Termine


Konferenzen/Fachtagungen
       Fortbildungen         

  

Achtung! Termine! Achtung! Termine! Achtung! Termine! 


KONFERENZEN / FACHTAGUNGEN
 

Liebe Freunde der Erlebnispädagogik,

 

echte Erlebnisse erfüllen unsere tiefen Sehnsüchte und sättigen uns nachhaltig.
In der Erlebnispädagogik erfahren wir hautnah eine direkte Verbindung mit der Natur, setzen uns voll und ganz für lohnende Sachen ein, wie z.B. den Bau eines Lagers und die Lösung gemeinschaftlicher Aufgaben.
Dadurch erschaffen wir berührende Erlebnisse und erfahren den Zauber einer tief verbundenen Gemeinschaft, in der wir Anerkennung und Wertschätzung erfahren dürfen.
Wir laden Dich hiermit herzlich ein, die verschiedenen Disziplinen der Erlebnispädagogik kennenzulernen, aufzufrischen oder zu vertiefen und in Verbindung mit Gleichgesinnten gemeinsam zu wirken.


Über Pfingsten (29.05.-01.06.20) findet auf dem Schloss Hohenfels (
www.schloss-hohenfels.de) beim Bodensee unsere Erlebnispädagogik-Pfingst-Akademie statt!
Ihr könnt euch freuen auf eine Mischung aus erlebnispädagogischen Kursen und Festival-Elementen wie Tanzen, Singen und Lagerfeuer.
Mehr Infos:
www.eos-erlebnispaedagogik.de/erlebnispaedagogik-akademie/

Wir freuen uns auf Euch!
Euer EOS-Team
  

 
 

Fortbildungen 

 

 
 

 

Ausbildung zum Hochseilgartentrainer

Am 28.2.-1.3.2020 und 6.3.-8.3.2020 in Eschenbach in der Oberpfalz

 

Fliegende Stufen, Pamper Pole, Riesenleiter… Hochseilgärten bieten vor allem eines: Grenzenlose Erfahrungen. In unterschiedlichen Höhen bis zu 20 Metern zwischen Bäumen oder künstlich aufgestellten Masten eingehängt, ermöglichen die Kletter- und Balancierelemente Raum für herausfordernde Kletteraktionen. Je nach Aufbau lässt sich dabei eine Vielzahl an Lern- und Erfahrungssituationen mit spürbarem Mehrwert für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kreieren. Eine zentrale Rolle spielt hierbei die Trainerin bzw. der Trainer. In diesem Modul wird deshalb der Fokus unter anderem auf die Anleitung und den Umgang mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Gruppen gelegt. Darüber hinaus geht es im Detail um die Beherrschung der technischen Standards und um erprobte methodische Aspekte. Das Ziel ist es, Gruppen bei Programmen in Hochseilgärten anzuleiten, um im besten Fall Kompetenzerweiterung, Verhaltensreflexion und Verhaltensänderungen auf den Weg zu bringen.

 

Ausbildungs-Themen:

 

·         Materialkunde

·         Seil- und Knotenkunde

·         Versicherungsgrundlagen, -kunde und rechtliche Aspekte

·         Safety-Talks und Checklisten

·         technischer Aufbau der Seilanlage

·         Reflexionstraining

 

Praktische Lerninhalte:

 

·         Sicherungstechniken

·         Rettungs- und Bergungsmethoden im Top-Rope-Bereich

·         Überprüfung der Hochseilgartenanlage

 

 

Die Ausbildung zum „technischen Sicherheitstrainer“ ist standardisiert und entspricht den Anforderungen der ERCA e.V. (European Ropes Course Association – Verein zur Förderung von Seilgärten e.V.).

 

Teilnahme kostenlos!

(Wenn du im Anschluss für mindestens zehn bezahlte Einsätze bei LearningCampus tätig bist.)

 

Überzeugt? Dann ab mit Deiner Bewerbung bis zum 20. Januar 2020 per E-Mail an:

 

Adrian Haralambie

LearningCampus gGmbH

Raiffeisenplatz 1 | 92724 Trabitz

09644/56 79 98-0

09644/56 79 98-9

adrian.haralambie@learningcampus.de

www.learningcampus.de

 

 

 

Ausbildung Seilgartentrainer für stationäre Hochseilgärten

Wir freuen uns, Dich hier über die Ausbildung zum Seilgartentrainer für stationäre Hochseilgärten zu Informieren.
TERMIN: Montag, den 23. März 2020 bis Samstag, den 28. März 2020
Täglich von 09.00 bis gegen 18.00 Uhr

Ausbildungsinhalte:
 Knotenkunde inkl. Anwendungsübungen
 Materialkunde
 Recht, Haftung und Versicherung
 Theorie und Praxis der Sicherungstechnik
 Grundlagen der Statik
 Übung von verschiedenen Rettungs- und Interventionstechniken in Szenarien
 Potentielle Gefahren und Unfallsituationen
 Psychologische und pädagogische Aspekte
 Abseilvarianten; evtl. Aufbau von Abseilstationen

Ausrüstung:
Bringt bitte Eure eigene Kletterausrüstung mit, mindestens
 Hüftgurt (nicht älter als 10 Jahre!)
 Helm
 2 vernähte Bandschlingen (120 cm)
 Reepschnur 5-6 mm – ca. 4 m und 1 m
 3 HMS-Schraubkarabiner
 Mind. 1 Verschlusskarabiner mit 3-Wege Verschluß (Tri-Lock oder Ball-Lock)
 Steigklemme mit Griff
 Klettersteigset
 1 Grigri, und alle weiteren Sicherungs- oder Aufstiegsgeräte soweit vorhanden (Eddy/Edelrid, Lory/Bornack, Rig, I´D/beide Petzl, Sparrow/CT,...)
 Weiterhin empfehlen wir wetterfeste und warme Kleidung der Jahreszeit angepasst
 Mütze, Handschuhe, festes Schuhwerk, evtl. einen Tagesrucksack und Schreibzeug

Zugangsvoraussetzungen:
 Ausreichende körperliche Fitness
 Schwindelfreiheit
 Grundkenntnisse im Sichern
 Knoten und deren Einsatzmöglichkeiten:HMS, Achter, Prusik, Sackstich, Ankerstich, Mastwurf
 Begehung eines Hochseilgartens

Prüfung und Abschluss:
 theoretische und praktische Prüfung; bei erfolgreicher Teilnahme: Teilnahmebestätigung "Seilgartentrainer für stationäre Hochseilgärten"

Nach erfolgreicher Prüfung ist eine Aufnahme in den Teamer-Pool im Hochseilgarten Waldenburg möglich. Auch andere Hochseilgarten fordern Ausbildungen dieser Art und in diesem Umfang.

Ort:
Berufskolleg Waldenburg, 74638 Waldenburg  www.bk-waldenburg.de

Unterbringung und Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu organisieren. Es besteht die Möglichkeit, Zimmer in unserem Gästehaus zum Sonderpreis zu buchen!

Kosten: 825,00 Euro für SchülerInnen am BK Waldenburg 895,00 Euro für externe Teilnehmer min. 5 TeilnehmerInnen | max. 8 TeilnehmerInnen Anmeldeschluss ist der 07. März 2020

Referent:
Thomas Osterried: Staatl. gepr. Berg- und Skiführer www.berg-wind.de

Fragen zur Ausbildung bitte direkt an den Ansprechpartner:
Jörg Palmer Hochseilgarten am Berufskolleg Waldenburg
Eichenstraße 13 | 74638 Waldenburg
Telefon: 07942 – 91 21-34
Mail: j.palmer@bk-waldenburg.de
Internet: www.bk-waldenburg.de

KIKSUYAPI – Wildnispädagopgik-Ausbildung             

Erinnere Dich und vergiss nicht

 

Du möchtest

-          bei Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen die Beziehung zur Natur und zu sich stärken.

-          mit deinen wilden Erfahrungen Mentor sein

-          selber mehr von Survival, Ökologie, Tracking, Jagd und Naturbeziehung wissen

-          möchtest ohne große Hilfsmittel in der Natur überleben

-          mehr von dem ursprünglichen Wissen verstehen und die Spiritualität der Naturvölker kennenlernen

-          authentische Gemeinschaften und die Grundlagen friedvoller Gemeinschaften erfahren

-          Lachen, Spaß haben und das Draußen sein genießen

dann bist du in dieser Ausbildung richtig.

 

 

Kinder der Erde vereinigt die Erkenntnisse unserer westlichen Zivilisation mit dem Wissen der Urvölker und Indianer. Wir versuchen, in dieser Transformationszeit ganzheitliches Können zu vermitteln – vom Leben mit und in der Natur, Überlebenswissen und erweiterte Wahrnehmung. Die Herausforderungen der Zukunft können mit Zuversicht begegnet werden, du kannst deine Familie und Freunde durch die kommenden Zeiten begleiten und liest durch deine spirituelle Verbundenheit die Zeichen der Natur.


Leistung:
 25 Tage, Arbeitsmaterial und telefonische Betreuung
Ort: Walderlebniszentrum Schernfeld  
Abschluss: Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat von Kinder der Erde e.V. über die Ausbildung und ein Zertifikat für den Basiskurs "Gewaltfreie Kommunikation"
eine Förderung über die Bildungsprämie ist möglich

 

Neugierig geworden? – dann weiter unter www.Kinder-der-Erde.de

Kontakt: Dr. Barbara Deubzer, Tel.: 01794703740 oder www.kinder-der-erde.de

 

 
 
 
 
 

 

 
 

FREIZEITTERMINE 

KUWANYAUMA Ritual – Visionssuche, eine Reise in die Natur und zu Dir

Stehst Du in deinem Leben an einem Wende- oder Scheidepunkt? Merkst Du, dass deine bisherigen Wege und Pfade dich in eine Richtung führen, die für dich nicht (mehr) stimmig ist? Bist Du auf der Suche nach einer Vision für dein weiteres Leben und Wirken?

Wenn Du
·         dich beruflich neu orientieren möchtest
·         Klarheit in deiner Partnerschaft brauchst
·         Verbindung zu deinem inneren Selbst im Spiegel der Natur suchst
·         dir einen sinnerfüllt(er)en Alltag wünschst
·         Elemente einer uralten Tradition erleben möchtest, die sich bei fast allen Naturvölkern der Welt wiederfindet
                            dann bist Du hier genau richtig!

Dieser Prozess der Visionssuche ist auf ca. ein Jahr angelegt. Einer der wichtigsten Schritte dabei ist es, aus der linearen und genau abgezirkelten Zeit der Welt in die Zeitlosigkeit der Natur zu treten, um daraus deine Vision für dich und die Welt zu schöpfen. Die Übungen und Vorbereitungen lange vor den 96 Stunden allein in der Natur unterstützen dich dabei, in diese andere Dimension der Zeit zu gelangen und dadurch die tiefe Verbindung zu dir und zur Natur zu erfahren.

Leistung: mehrere Monate bis zu einem Jahr Begleitung und telefonische Betreuung
Ort: bayrischer Wald  
Neugierig geworden? – dann weiter unter www.Kinder-der-Erde.de

Achtung! Termine! Achtung! Termine! Achtung! Termine! 


Vermissen Sie einen Termin? Senden Sie ihn bitte an: Informationsdienst Erlebnispädagogik & Soziale Trainings, Kirchweg 5, 88138 Hergensweiler Fax: +49 - 83 88 - 98 06 65, eMail: info@erlebnispaedagogik.de


copyright 1997-2009 by Informationsdienst Erlebnispaedagogik